Gender-Budgeting in Köln – Wie geht das und wie machen es andere?

Gender-Budgeting in Köln

In allen Lebensbereichen bestehen Unterschiede in der Lebensrealität von Frauen* und Männern*. Es ist daher trügerisch, von geschlechtsneutralen politischen Entscheidungen auszugehen.

Der kommunale Haushalt ist das zentrale Steuerungsinstrument, mit dem auf die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Lebenssituation von unterschiedlichen Geschlechtern Einfluss genommen wird. Mit der Strategie des Gender-Budgetings wird das Ziel eines geschlechtergerechten Haushaltes verfolgt.

In Freiburg geschieht dies seit 2015. Snežana Sever, die Leiterin der Geschäftsstelle Gender Mainstreaming der Stadt Freiburg, stellt an diesem Abend vor, in welchen Schritten Politik und Verwaltung Gender-Budgeting eingeführt haben und wie weit man dort bislang gekommen ist (freiburg.de).

Das Fachgespräch ist offen für alle interessierten Frauen und Männer, der Eintritt ist frei.

Hier ist die Einladung: 20.10.2017 – Gender-Budgeting in Köln – Wie geht das und wie machen es andere (258 KB)

Veranstalterinnen:

Ansprechpartnerin:
Dr. Marita Alami, Tel.: 0221 / 1397550, E-Mail: info@akf-koeln.de

Wann

20. Oktober 2017 (Fr)
18:00 - 20:00 Uhr

Wo

Melanchthon Akademie Köln
Kartäuserwall 24
50678 Köln

Stichwort

Lade Karte ...